Die Judo-Abteilung des PostSV Augsburg e.V. ist zum 01.07.2015 zum Judo-Club Augsburg e.V. gewechselt. Diese Seiten bleiben als als Archiv weiterhin bestehen, es werden jedoch keine aktuellen Informationen mehr ergänzt.

Für aktuelle Informationen verwenden Sie bitte die Homepage des Judo-Club Augsburg: http://www.judoclub-augsburg.de/

Judoabteilung
Post SV Augsburg e.V.
Judoabteilung
PostSV Augsburg

Bezirksliga 2011

In der Saison 2011 hat der PostSV Telekom Augsburg zum ersten Mal eine Mannschaft für die Judo-Bezirksliga Schwaben (unterstützt von Kämpfern vom Polizeisportverein Augsburg, TSV Königsbrunn und TSV Schwabmünchen) gestellt. An insgesamt 5 Kampftagen wurde die Bezirksliga von Oktober bis Dezember 2011 ausgetragen. Nach einem verhältnismäßig guten Start in die Saison mit einigen unentschiedenen Begegnungen mussten wir leider an den folgenden Kampftagen viele Punkte abgeben, so dass wir nach Abschluss der Liga nur auf dem enttäuschenden 7. Platz sind. Immerhin konnten wir - im Gegensatz zu einer weiteren Mannschaft - zu jedem Kampftag antreten und mussten auch höchstens eine Gewichtsklasse ganz unbesetzt lassen.

Für das Jahr 2012 ist wieder geplant, mit einer Mannschaft in der Bezirksliga zu starten.

Abschlusstabelle für 2011:

  1. JC Augsburg
  2. Kempten
  3. Kampfgemeinschaft Lindau/Memmingen
  4. SF Friedberg
  5. TSV Wemding
  6. TV Kaufbeuren
  7. PostSV Telekom Augsburg
  8. PSV Königsbrunn

Bildergalerie zur Bezirksliga 2011


5. Kampftag (3. Dezember 2011, Wemding)

Am Samstag, 3. Dezember 2011 fand traditionell in Wemding der Abschlusskampftag der diesjährigen Bezirksliga statt. An diesem Kampftag traten nochmals alle Mannschaften an und versuchten die letzten Punkte in der Tabelle zu erkämpfen. Leider konnten wir auf Grund vieler Krankheitsfälle und sonstiger Absagen nur mit deutlich weniger Kämpfern wie bei unserem Heimkampf antreten, so dass letztendlich die Gewichtsklasse -90 kg überhaupt nicht besetzt werden konnte. In der ersten Begegnung gegen den TSV Wemding konnte Michael Gmeiner mit einem schönen Ippon einen Kampf für uns entscheiden, alle anderen Kämpfe konnten wir leider nicht für uns entscheiden. Gegen den letztjährigen und auch neuen Bezirksligameister JC Augsburg sowie gegen das Judoteam aus Friedberg verloren wir mit 0:6.

Mit dabei waren (v.l.n.r.): Jens Kruse, Achim Nolting, Thomas Kalchschmid, Michael Vistein, Kai Weide und Michael Gmeiner

Mannschaft 5. Kampftag

4. Kampftag (19. November 2011, Augsburg)

Am Samstag, 19. November stand der vierte Kampftag für die Bezirksliga Mannschaft des PostSV auf dem Programm. Diesmal nicht zu Gast bei einem der anderen schwäbischen Vereine, sondern als Ausrichter des Kampftages. Da die Turnhalle der Wittelsbacher Schule für Wettkämpfe deutlich zu klein ist, wichen wir in die Halle der Heinrich-von-Buz Realschule in Augsburg-Oberhausen aus. Da in dieser Halle nicht ausreichend Matten verfügbar sind, stelle der Judoclub Augsburg seine Matten für den Wettkampf zur Verfügung. Am Freitag Abend wurden die Matten nach einem gemeinsamen Training beim Judoclub verladen und in der Wettkampfhalle aufgebaut.

Mit 11 eingewogenen Kämpfern waren wir diesmal sehr stark vertreten, leider verteilten sich die Kämpfer aber ungünstig auf die verschiedenen Gewichtsklassen, so dass die Klasse -66 kg unbesetzt bleiben musste. Die erste Begegnung gegen den TV Kempten endete 6:0 für Kempten. Gegen den TSV Wemding konnte die Leistung etwas gesteigert werden, allerdings unterlagen wir auch hier mit 4:2. Gegen die ebenfalls nicht voll besetze Mannschaft des JC Augsburg rückte ein Sieg oder zumindest ein Unentschieden in greifbare Nähe, konnte aber letzendlich doch nicht erreicht werden (3:2).

Nach Abschluss dieses Kampftages steht die Mannschaft somit auf dem 7. Platz.

Da eine Mannschaft bereits zum zweiten Mal nicht genügend Kämpfer finden konnte um anzutreten, wurde diese Mannschaft aus der Wertung genommen. Da hierdurch 4 Begegnungen nicht stattfanden, war der Kampftag bereits gegen 13:00 Uhr zu Ende.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer die uns unterstützt haben, diesen Kampftag zu organisieren, und auch an alle Zuschauer, die uns während der Kämpfe angefeuert haben.

Mit dabei waren (v.l.n.r.): Emmeram Stark, Michael Vistein, Fabian Sträßle, Kevin Weiland, Jens Kruse, Jacob Böhringer, Matthias Kolonko, Juri Pries-Arnold, Thomas Kalchschmid, Michael Westerburg, Michael Gmeiner und Mathias Geislinger

4. Kampftag

3. Kampftag (6. November 2011, Friedberg)

Am Sonntag, 6. November stand für die Mannschaft des PostSV der zweite Kampftag in der Judo-Bezirksliga auf dem Programm. Auch diesmal konnten wir - trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle - wieder alle Gewichtsklassen besetzen.

Die erste Begegnung gegen den TV Kaufbeuren endete 2:4, gegen das gastgebende Judo-Team aus Friedberg konnten wir ein unentschieden erreichen. In der letzten Begegnung des Tages gegen die (nun tabellenführende) Mannschaft der Kampfgemeinschaft Lindau/Memmingen unterlagen wir knapp mit 2:4, wobei ein 3:3 in greifbarer Nähe war. Dieses Ergebnis ist insbesondere bemerkenswert, da wir vor zwei Wochen in der Hinrunde der KG Lindau/Memmingen noch mit 0:6 unterlegen waren.

Die Platzierung der Mannschaft auf dem 6. Platz der Tabelle ändert sich damit nicht. Da damit allerdings erst die erste Hälfte der Kämpfe ausgetragen wurde, darf auf die nächsten Kampftage gehofft werden.

Mit dabei waren (v.l.n.r.): stehend: Matthias Kolonko, Fabian Sträßle, Michael Gmeiner, Jens Kruse, Kai Weide, Michael Vistein; knieend: Achim Nolting, Michael Westerburg; nicht auf dem Foto: Emmeram Stark

Mannschaft 3. Kampftag

2. Kampftag (23. Oktober 2011, Kaufbeuren)

Am Sonntag, 23. Oktober startete die neue Mannschaft des PostSV Telekom Augsburg in die Bezirksliga-Saison 2011, einen Kampftag später als die meisten anderen Vereine, da der PostSV am ersten Kampftag planmäßig kampffrei hatte. Gegen die Mannschaften vom Polizeisportverein Königsbrunn und vom TV Kaufbeuren konnten wir ein Unentschieden erreichen. In der dritten Begegnung mussten wir uns knapp dem Tabellenersten des ersten Kampftages, dem TV Kempten, geschlagen geben. In der vierten Begegnung gegen die Kampfgemeinschaft Lindau/Memmingen konnte sich leider keiner unserer Kämpfer mehr durchsetzen, so dass wir auch diese Begegnung abgeben mussten.

Nach diesem Kampftag steht die Mannschaft auf dem 6. Platz.

Mit dabei waren (v.l.n.r): hintere Reihe: Fabian Sträßle, Michael Vistein, Emmeram Stark, Mathias Geislinger, Thomas Kalchschmid, Kai Weide, Michael Gmeiner; vordere Reihe: Matthias Kolonko, Jacob Böhringer, Achim Nolting

Mannschaft 2. Kampftag

1. Kampftag (9. Oktober 2011, Memmingen)

Am ersten Kampftag der Bezirksliga hatten die Mannschaften von PostSV Augsburg und Judoclub Augsburg kampffrei.