Die Judo-Abteilung des PostSV Augsburg e.V. ist zum 01.07.2015 zum Judo-Club Augsburg e.V. gewechselt. Diese Seiten bleiben als als Archiv weiterhin bestehen, es werden jedoch keine aktuellen Informationen mehr ergänzt.

Für aktuelle Informationen verwenden Sie bitte die Homepage des Judo-Club Augsburg: http://www.judoclub-augsburg.de/

Judoabteilung
Post SV Augsburg e.V.
Judoabteilung
PostSV Augsburg

Das Jahr 2007

Eine gepflegte und regelmäßig zur Verfügung stehende Turnhalle, verlässliche und hochmotivierte Trainer und eine konstante Anzahl von Kindern und Erwachsenen die am Trainingsbetrieb teilnehmen waren die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Jahr 2007.

Auch wenn die Mitgliederzahl nach 2 Jahren starken Wachstums in diesem Jahr konstant blieb, hat sich deren Struktur zum Positiven verändert. Mitgliederverluste im Bereich der Kinder konnten größtenteils durch neue Mitglieder ausgeglichen werden. Außerdem findet eine zunehmende Zahl junger Erwachsener den Weg zu unserem Verein; die Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport der Universität Augsburg trägt hier nicht nur „studentische Früchte" sondern wird auch von vielen Interessenten als Qualitätsmerkmal wahrgenommen das uns von anderen Vereinen in und um Augsburg unterscheidet. Auch das Angebot „Aikido für Kinder und Jugendliche" wird angenommen.

Die neun (!) durchweg positiv Verlaufenen Gürtelprüfungen des Jahres demonstrieren eindrucksvoll den Trainingsfortschritt bei Kindern und den Erwachsenen. Dass Gürtelgrade in unserem Verein dabei nicht gerade verschenkt werden, zeigte der Vergleich unserer Kinder mit Kindern aus anderen Vereinen bei einer gemeinsamen Gürtelprüfung: Unsere Vier Athleten fielen durchweg positiv auf.

In der U14 und U17 wurden in diesem Jahr von einigen Jugendlichen erste Wettkampferfahrungen gesammelt. Besondere Erwähnung verdient dabei die Unterstützung die sie dabei von „erfahrenen" Judokas unserer Abteilung im Bereich des Trainings und bei der Wettkampfbetreuung erhalten.

Jörg Bannach erhielt aufgrund seiner gezeigten Leistungen als Kampfrichter die Kampfrichterlizenz C.

Auch auf Bezirksebene gelang es Akzente zu setzen: So wurde der erste Bezirks-Kata-Lehrgang vom Post SV Ausgerichtet. Mit über zufriedenen 20 Teilnehmern die in ihren Vereinen Positionen vom Assistenztrainer aufwärts wahrnehmen war dieser Lehrgang ein voller Erfolg und wird auch 2008 von uns ausgerichtet werden.

Ebenfalls erfolgreich verliefen unsere sozialen Aktivitäten. Skihütte, Vereinsmeisterschaften im Judo und Fußball, Grillfest, Judo Safari, Weihnachtsfeier und nicht zuletzt der Besuch von 12 Gästen aus Landwehrhagen waren absolute Highlights.

Bei der Abteilungsversammlung kurz vor Jahresende wurde mit Emmeram „Emmo" Stark ein neuer stellvertretender Abteilungsleiter gewählt. Bei seinem Vorgänger Jörg Bannach möchte ich mich an dieser Stelle nochmals bedanken.

In unserer Planung steht diesem tollen Jahr 2007 das kommende 2008 in nichts nach, insbesondere freut es mich, dass inzwischen so viele Helfer vorhanden sind, dass ich sie nicht mehr einzeln namentlich erwähnen kann; ohne Euch wäre das alles nicht möglich!

 

Mathias Geislinger