Die Judo-Abteilung des PostSV Augsburg e.V. ist zum 01.07.2015 zum Judo-Club Augsburg e.V. gewechselt. Diese Seiten bleiben als als Archiv weiterhin bestehen, es werden jedoch keine aktuellen Informationen mehr ergänzt.

Für aktuelle Informationen verwenden Sie bitte die Homepage des Judo-Club Augsburg: http://www.judoclub-augsburg.de/

Judoabteilung
Post SV Augsburg e.V.
Judoabteilung
PostSV Augsburg

Nur die besten Fortbildungen für Eure Trainer!

4. Internationale Tübinger Judo-Schulsport-Fortbildung vom 9.-11. Oktober 2009

Bild mit OlympiasiegerWie schon letztes Jahr, hat sich der Besuch der Schulsport Fortbildung in Tübingen mehr als gelohnt. Trotz defektem Trennvorhang und kurzfristig erkrankten Referenten stellten Joachim Gehrig und sein Team ein abwechslungsreiches und interessantes Programm auf die Beine. Und da nahmen Eva, Michael + Michael, Emmo und Mathias gerne den Weg nach Tübingen und den mit nach Hause gebrachten Muskelkater in Kauf um zu sehen, wie führende Trainer aus Deutschland und Österreich ihre Trainings gestalten. Vieles was auf der Fortbildung vorgestellt wurde praktizieren wir längst in unserer Abteilung, aber neue Ideen und Ansätze wie das Training noch besser, motivierender und effektiver gestaltet werden kann gab es wieder zu Hauf!

Der Lehrgang fand dieses Mal in der Halle der Tübinger Universität statt. Auf der Matte begeisterten bekannte Gesichter (unter anderen Hans Müller-Deck (9. Dan), Volker Gößling (6. Dan), Joachim Gehrig (6. Dan) mit gut strukturierten Fortbildungseinheiten auf der Matte. Besonderes Highlight waren die Einheiten unter der Leitung von Gunter Bischof (7. Dan) und Olympiasieger und WM Dritten Ole Bischof. Mit viel Humor demonstrierte  und vermittelte Ole ein Judo das vor Beweglichkeit und Freude an der Bewegung nur so strotzte - und was explosive FortbildungKraftentfaltung ist weiß jetzt jeder der ihm bei der Demonstration seines Seoi-nages zugeschaut hat. Sogar DJB-Präsident Peter Frese war vor Ort und als Referent auf der Matte aktiv.

Neben den Technik vermittelnden Einheiten gab es auch wieder die wunderbaren Einheiten die den Trainern versuchten Methoden zu vermitteln ihren Judounterricht spannend, abwechslungsreich und kindgerecht zu gestalten. Ob akrobatische Einlagen, methodische Reihen oder induktives Lernen - jeder konnte für sein Training etwas mitnehmen.

Fünf Judoka des Post SV Telekom Augsburg nahmen an der Fortbildung teil - damit stellten wir mehr als die Hälfte der schwäbischen und ein Viertel der bayerischen Teilnehmer. Da wir vieles von dem gesehenen auch in unser Training einbauen ist das Training in unserer  Abteilung methodisch, didaktisch und pädagogisch mit Sicherheit bei den Top-Trainings in Schwaben einzuordnen.

Mathias Geislinger